Herzliche Einladung zu unseren Weihnachtsgottesdiensten

Erstellt am 23.12.2021

An Heiligabend: Zwei Gottesdienste online zum Anschauen von zu Hause

Wer auf seinen Weihnachtsgottesdienst nicht verzichten möchte, aber wegen der Corona-Lage Menschenansammlungen meiden will, der ist bei den digitalen Angeboten der evangelischen Kirchengemeinde Altena genau richtig: Absehbar zwei Gottesdienste wird die Gemeinde an Heiligabend online anbieten.

Einen Gottesdienst haben Pfarrerin Anke Leuning und Pastor Wolfgang Kube im Vorfeld aufgezeichnet; der Link zum Video finden Sie unterhalb des Textes.

Dazu soll der Freiluftgottesdienst auf dem Kirchplatz an der Lutherkirche mit Auftritt eines Projektchors live im Internet übertragen werden; auch den Link zum Livestream finden Sie unterhalb des Videos.

Die evangelischen Gemeinden in der Region wollen mit dem Digitalangebot dem notwendigen Infektionsschutz ebenso Genüge tun wie dem erklärten Willen, möglichst vielen Menschen auf verantwortliche Weise die Teilnahme an Gottesdiensten zu ermöglichen.

Für die vier Gottesdienste an Heiligabend gilt für die Besucher/innen eine FFP2-Maskenpflicht und die 2G-Regel: Sie müssen geimpft oder genesen sein und dies auch nachweisen; es wird Zugangskontrollen geben. Dies gilt auch für den Freiluftgottesdienst auf dem Kirchplatz. Der Zutritt ist dann nur von der Kirchstraße aus und über die Rampe am Ellen-Scheuner-Haus möglich; die Fußwege von der Fritz-Thomee-Straße zur Lutherkirche sind nach Rücksprache mit der Stadt Altena zwischen ca. 15 Uhr und 17 Uhr abgesperrt – ein Durchgang ist nicht möglich.

Die Gottesdienstzeiten sind:

  • 14 Uhr Mehrgenerationen-Gottesdienst mit Krippenspiel, Lutherkirche, Pfarrer i.R. Dieter Claßen;
  • 16 Uhr Freiluft-Gottesdienst mit Projektchor, Kirchplatz, Pfarrer Martin Heider;
  • 18 Uhr Christvesper, Lutherkirche, Pfarrerin Anke Leuning;
  • 23 Uhr Christmette mit Abendmahl, Lutherkirche, Pfarrer Dieter Claßen mit Katharina Voß und Johannes Claßen.

Das Platzangebot in der Lutherkirche ist durch die Abstandsregel reduziert: Jede zweite Sitzbank bleibt frei. Die Gemeinde bittet die Besucher/innen deshalb, sich möglichst auf die vier Gottesdienste zu verteilen – und sich warm anzuziehen: Wegen der erforderlichen Lüftungsmaßnahmen ist der Kirchraum womöglich kälter als sonst üblich.

„Uns ist bewusst, dass die getroffenen Regelungen für das kirchliche Leben zu Weihnachten 2021 für viele – aus unterschiedlichen Gründen – Zumutungen enthalten. Das bedauern wir sehr. Zugleich hat die evangelische Kirche überall dort, wo sie Menschen zusammenruft, angesichts der Pandemie die notwendigen Vorkehrungen zu treffen“, sagt die Ev. Kirche von Westfalen – dem schließt sich mit ihrem Programm aus digitalen und Präsenz-Gottesdiensten die Ev. Kirchengemeinde Altena an und wünscht allen Menschen, trotz oder gerade wegen der Pandemie frohe und gesegnete Weihnachten! (CMz)