Frauenfrühstück zum Thema: weibliche Sicht aufs Amt

Erstellt am 09.11.2022

Über 50 interessierte Frauen besuchten am 05.11. unser ökumenische Frauenfrühstück.
Eingeladene Referentin war die Pfarrbeauftragte der Pfarrei St. Matthäus Altena-Nachrodt-Wiblingwerde, Sandra Schnell. Sie ist die erste Frau im Bistum Essen, die dieses Amt bekleidet. Als Pfarrbeauftragte leistet Sandra Schnell Verwaltungsarbeit, ist Mitglied im Pfarrgemeinderat und im Kirchenvorstand, leistet die Seelsorge, predigt und beerdigt.

Frau Schnell hat kreativ mit den Besucherinnen ihr Frühstücksthema „Die weibliche Sicht aufs Amt“ beleuchtet: Mit einem Quiz auf die erst etwa 100 Jahre alte Bewegung der Frauenrechte in Politik und Gesellschaft ist allen Teilnehmerinnen klar geworden, dass es Zeit braucht, um Frauen auch in der Kirche an ihren Platz zu stellen.
„Wo stehe ich und wo kann ich mich einbringen im Hinblick auf Kirche und Gemeinschaft?“ mit dieser Frage konnte sich jede Besucherin beschäftigen, ihren Platz suchen und klären, wie sie ihre Begabungen und Fähigkeiten einbringen kann.

Zum Abschluss haben sich die Frauen eine Kerze gestaltet, die diese Erkenntnis zum Ausdruck gebracht hat. Dies war ein kreativer, informativer und bewegungsreicher Vormittag.