Internationale Gottesdienst "Macht hoch die Tür..."

Erstellt am 11.12.2016

Zum dritten Adventssonntag fand der Internationale Gottesdienst in der katholischen Kirche St. Matthäus statt. Die evangelische und katholische Kirchengemeinden Altena haben dazu alle Menschen dieser Stadt eingeladen. Der Gottesdienst stand unter dem Thema „Macht hoch die Tür … die Tor macht weit“.Ungefähr 20 Besucher sind der Einladung gefolgt. Pfarrer Jürgen Ruck hat die Andacht in Englisch und Deutsch gehalten. Mit einer Geschichte verdeutlichte Pfarrer Ruck sein Anliegen: Der bekannte Künstler C. Hunt hatte ein Bild gemalt, das Christus darstellt, wie er an der Tür einer Hütte anklopft. Hunt rief alle seine Freunde zusammen und bat sie, dieses Bild sehr kritisch zu betrachten. Ihm ging es darum, zu sehen, ob sie irgendeinen Fehler an diesem Bild entdeckten, Alle schauten sich nun das Werk sehr intensiv an. Doch niemand fand daran einen Fehler. Alle bewunderten es sehr. Hunt war darüber aber nicht froh. Er drängte einige Freunde dazu, sich das Bild noch etwas genauer anzuschauen, und bat sie um eine wirklich professionelle Kritik. Schließlich kam ein sehr. junger Künstler zu ihm und sagte: "Herr Hunt, ich glaube, ich sehe einen grundsätzlichen Fehler in diesem Bild. Sie haben vergessen, einen Türgriff oder ein Schloss an die Tür zu malen." "Mein Freund", entgegnete daraufhin Hunt, "wenn Christus an die Tür deines Hauses anklopft, dann kann sie nur von innen geöffnet werden.
Etwas ganz Wesentliches wird hier ausgesagt: Der Herr tritt die Tür zu unserem Lebenshaus nicht ein.Der Herr findet in der Tat keinen Türgriff und kein Schloss zu unserem Herzen, er kann nur anklopfen, mal leise, mal auch etwas lauter. Er kann nur um unseren Glauben und um unsere Liebe werben.

 

Claudia Sauer