Mitmachgottesdienst zum 4. Advent

Erstellt am 23.12.2018

Der Gottesdienst am 4. Advent stand ganz im Zeichen des Magnificat, dem Lobgesang Marias (Meine Seele preist den Herrn), das die starke Maria zeigt mit ihren Sehnsüchten. 
Und welche Sehnsüchte die Gottesdienstbesucher haben -Sehnsüchte, die man nicht bezahlen kann- konnten sie heute auf Pappteller schreiben, die Pfarrerin Vokkert dann im Altarraum aufhing und vorlas. Ein Mitmach-Gottesdienst also. 
Und viele Sehnsüchte ähnelten sich, wie sie sich wahrscheinlich weltweit ähneln. Liebe, Frieden, Freude, Freunde, Mitmenschen, Gesundheit, Gottes starke Hand. 

Text: Claudia Malcus
Fotos: Tim Rothe