Matthäuspassion

Erstellt am 04.04.2019

Am Sonntag, 31.3., gab es ein wunderbar mitreißende Aufführung der Matthäuspassion zu hören. Der Kammerchor „Collegium Canticum“ und der Ökumenische Projektchor „Chorgemeinschaft Altena“ mit Mitwirkenden aus der Evangelischen, Evangelisch-Freikirchlichen, Katholischen und Neuapostolischen Gemeinde übernahmen zusammen mit den vier Solisten Annabelle Heinen (Sopran), Christine Wehler (Alt), Mark Heines (Tenor) und Christoph Scheeben (Bass) die Gesangspartien, das Kammerorchester „musica da camera“ und weitere Orchestermusiker die Instrumentalbegleitung.

Die Passionsgeschichte des Evangelisten Matthäus wurde von Johann Sebastian Bach beeindruckend in dem monumentalen Werk der Matthäuspassion umgesetzt.

Ein Werk, dass durch seine theologische und musikalische Tiefe überzeugt.

Diese Aufführung war ein Hörerlebnis, das so schnell nicht wieder in Altena zur Aufführung kommen wird.

Die Matthäuskirche bot einen schönen Rahmen.

Bereits am Samstag (30.3.) gab es ein Gesprächskonzert, bei dem Kantor Johannes Köstlin in das Werk mit Hör- und Textbeispielen einführte.