„Aufkreuzen für die Gemeinde“ - Kirchenwahlen 2016

Neues Presbyterium steht - 06.03. Einführung

106 Kirchengemeinden in der Landeskirche von Westfalen haben am vergangenen Sonntag ihr neues Leitungsgremium, das Presbyterium, gewählt – wie auch bei uns.

Im November 2015 wurden die Stellen fürs Presbyterium von elf auf zwölf erhöht . Zehn ehemalige Presbyter stellten sich zur Wahl und zusätzlich vier neue.

3813 Gemeindeglieder waren wahlberechtigt, darunter erstmals in diesem Jahr, wie durch die Landessynode beschlossen, auch 14. und 15. jährige Gemeindemitglieder. Leider kamen zur Wahlurne nur 3,75%, dies entspricht etwa 143 Stimmzettel – wobei zwei der Stimmzettel ungültig waren.

Wieder- bzw. neugewählt wurden:

  • Stephan Haack
  • Rüdiger Hegenscheidt
  • Ulrike Kreinberg-Trinkert
  • Peter Krey
  • Claudia Malcus
  • Carsten Menzel
  • Dan Ossenberg-Engels
  • Tim Rothe
  • Angela Schulte
  • Silke Schulte
  • Susanne Schültke
  • und Karin Thomas

Die Einführung des neuen Presbyteriums erfolgt am 06.03. in der Kirche im Mühlendorf.

Wir danken Kay Kürschner und Petra Turck für das Aufstellen und das entgegengebrachte Vertrauen und hoffen weiterhin auf ihre Unterstützung in unserer Gemeinde.

Kay Kürschner danken wir für die 16 Jahre Unterstützung im Presbyterium.

Den Kurs bestimmen...

Liebe Gemeinde, ein Presbyterium will gut gewählt sein.

Denn ein Presbyterium ist wichtig! Am 14. Februar ist die Wahl. Bitte kommen Sie ins Lutherhaus und wählen Sie mit!

Im Anschluss an den Gottes-dienst ist Zeit bis 14 Uhr, die Stimme abzugeben.

Damit Sie auch wissen, wen Sie wählen können, stellen sich alle Kandidatinnen und Kandidaten in diesem Turmhahn-Extra vor.

Am Wahltag selber können sie dann, sofern sie Mitglied unserer Kirchengemeinde sind, auf dem Stimmzettel, auf dem alphabetisch alle Kandidatinnen und Kandidaten aufgelistet sind, bis zu 12 Kreuze machen. Es gelten die 12 Kandidatinnen und Kandidaten als gewählt, die die meisten Stimmen bekommen.

Briefwahlunterlagen können vom 24.01.2016 bis 11.02.2016 im Gemeindebüro angefordert werden.

Neu ist seit dem Beschluss der Landessynode vom November 2015, dass das aktive Wahlalter auf 14 Jahre abgesenkt worden ist. D.h.: Auch die Jugendlichen unserer Gemeinde können zur Wahlurne kommen und ihre Stimme abgeben, wenn sie denn 14 Jahre oder älter sind.

Am 6. März ist die Einführung der Presbyterinnen und Presbyter.

Ansprechpartner

das Presbyterium der Ev. Kirchengemeinde Altena
An der Kirche 2+4
58762 Altena

Telefonliste der Presbyter:

oder

Pfarrerin Merle Vokkert
vokkert@kirche-altena.de
02352/ 267-492